Ergänzungsprüfung Deutsch

08.10.2017

Neuregelung für Studierende im Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten (VWU): Andere Sprachzertifikate als die Ergänzungsprüfung Deutsch (EPD) werden nicht mehr anerkannt.

Die Universität Wien akzeptiert von Studierenden, die zum Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten zugelassen sind/werden, aus fremden- und studienrechtlichen Gründen nur mehr die Ergänzungsprüfung Deutsch (EPD), die direkt beim VWU abgelegt wird. ÖSD-Zertifikate etc. werden in diesem Fall nicht mehr anerkannt. Die Universität verhindert damit Probleme, die bei der Verlängerung von Aufenthaltstiteln entstehen und setzte eine Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofs um.

Sobald Sie einmal als außerordentlicheR StudierendeR im Vorstudienlehrgang zugelassen wurden, wird nur mehr die Ergänzungsprüfung Deutsch (EPD) des Vorstudienlehrgangs als Nachweis der Deutschkenntnisse akzeptiert.

Das gilt auch, wenn Sie den VWU unterbrochen haben und zwischenzeitlich ein anderes Sprachzertifikat (z.B. das ÖSD-Zertifikat) erhalten haben. Dieses wird bei der Zulassung zum Studium nicht anerkannt.

Mit der Universität Wien wurde vereinbart, dass Personen, die den VWU abgebrochen und zwischenzeitlich eine andere Sprachprüfung abgelegt haben, am 12. September 2017 die Ergänzungsprüfung Deutsch nachholen können. Die Zulassung zu einem Studium ist nach erfolgreicher EPD bis 30. November 2017 möglich.

Detailinformationen zur Neuregelung
Alle Informationen zur Ergänzungsprüfung Deutsch (Anmeldefristen etc.)