Astronomie (Bachelor)

Das Ziel des Bachelorstudiums Astronomie ist eine hochwertige wissenschaftliche Grundausbildung im Bereich der Astronomie, Astrophysik und Weltraumforschung. Das Studium vermittelt eine fundierte naturwissenschaftliche Grundausbildung. Die Absolventinnen und Absolventen sind nach Abschluss befähigt, direkt in das Berufsleben einzusteigen oder ihre wissenschaftliche Ausbildung in weiterführenden Studien fortzusetzen. Die Unterrichtssprachen sind Deutsch ind Englisch, ein Niveau B2 in beiden Sprachen wird vorausgesetzt.

Bachelor of Science

Kennzahl: 033 661

6 Semester / 180 ECTS Credits (davon 10 ECTS Credits als Vertiefung in benachbarte Naturwissenschaften)

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Es gibt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten astronomischer Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen-technischen Disziplinen, z.B. numerische Modellierung komplexer Systeme, Bildverarbeitung, Datenauswertung, Zeitdienst, Kalenderkunde, Bahnberechnung von Satelliten, sowie in verschiedenen Gebieten einer wissenschaftsnahen Verwaltung. Astronomie übt einen bedeutenden Einfluss auf Philosophie und die Entwicklung des Weltbildes (Kosmologie) aus. Astronomische Forschung ist heute untrennbar mit elektronischer Datenverarbeitung verbunden, wodurch während des Astronomiestudiums umfangreiche Kenntnissen im EDV-Bereich erlernt werden. 

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Astrophysik
  • numerische Methoden
  • Observatorium
  • lineare Algebra
  • Kosmologie
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen können in folgenden Bereichen tätig sein:

  • bei der Mitwirkung an astronomischer Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit
  • bei verschiedenen Institutionen im Ausland, in Ländern der EU und
  • bei internationalen Organisationen wie der Europäischen Raumfahrtbehörde (ESA) oder der
  • Europäischen Südsternwarte (ESO).

Zunehmendes Interesse an Astronomie in der Öffentlichkeit eröffnet außerhalb des universitären Umfeldes laufend neue Arbeitsmöglichkeiten, zum Beispiel an

  • Volkssternwarten,
  • Planetarien und
  • Volkshochschulen, sowie
  • im Wissenschaftsjournalismus und
  • in Museen.

Das Studium aus Perspektive der AbsolventInnen

Studienabschlussbefragung

Die Universität Wien führt regelmäßig die Befragung ihrer AbsolventInnen nach Studienabschluss zu ihrer Erfahrung mit dem Studium und der Universität durch. Durch die Studienabschlussbefragung erfahren Sie, wie AbsolventInnen das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive beschreiben.

Informationen zur Studienabschlussbefragung

AbsolventInnen-Tracking

Das AbsolventInnen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der AbsolventInnen der Universität Wien zusammen und kann Ihnen eine Orientierung für Ihren Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen AbsolventInnen tätig sind)

Informationen zum AbsolventInnen-Tracking