Sprachwissenschaft (Bachelor)

Das Ziel des Bachelorstudiums Sprachwissenschaft an der Universität Wien ist eine umfassende Einführung in die verschiedenen Bereiche der Sprachwissenschaft. Sprache wird als komplexes, regelhaftes System auf verschiedenen, miteinander verbundenen Ebenen – Laut, Wort, Satz, Text/Gespräch, Diskurs – erforscht‚ aber auch als kognitive Kompetenz, als semiotisches System, als historisch gewachsenes und stetig sich veränderndes Gebilde, als kulturelle Institution sowie als soziale und sozial relevante Praxis.

Bachelor of Arts

Kennzahl: 033 667

6 Semester / 180 ECTS Credits (davon 60 ECTS Credits als Erweiterungscurricula)

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Bachelorstudium Sprachwissenschaft beginnt mit einer Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) zur Einführung in die allgemeine und angewandte Sprachwissenschaft und die Phonetik und Phonologie. Darauf folgen die Pflichtmodule zu den Forschungsfeldern der Sprachwissenschaft und ein alternatives Pflichtmodul zu wählen aus den drei Bereichen Angewandte Sprachwissenschaft, Psycho- und Patholinguistik und der theoretischen Linguistik. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten anzufertigen.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Phonologie
  • Diskursanalyse
  • Sprachlernforschung
  • Indogermanistik
  • Patholinguistik
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen können in folgenden Berufsfeldern tätig sein:

  • im klinischen Bereich bei kindlichen Sprachentwicklungsauffälligkeiten und Sprachstörungen bei Erwachsenen
  • Gesprächs- und Kommunikationsberatung
  • Verlags- und Bibliothekswesen
  • öffentliche Bildungs- und Kulturinstitutionen
  • linguistische Forschung