Betriebswirtschaft (Master)

Ziel des Masterstudiums Betriebswirtschaft an der Universität Wien ist es, die Studierenden mit den Methoden und Instrumenten betriebswirtschaftlicher Fachgebiete, aber auch mit den zur Betriebswirtschaft verwandten Gebieten (Wirtschaftsrecht, Wirtschaftssoziologie, Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre, Statistik, ...etc.) vertraut zu machen, damit sie in der Lage sind, selbständig Managementprobleme zu lösen Das Masterstudium ist derart strukturiert, dass sich die Studierenden in zwei Fachbereichen der Betriebswirtschaftslehre vertiefen können und somit zu hoch qualifizierten Spezialisten ausgebildet werden. Alternativ können sich die Studierenden jedoch auch in nur einem Feld der Betriebswirtschaftslehre vertiefen und ergänzend dazu Spezialisierungen aus verwandten Fachbereichen, wie Wirtschaftsrecht, Wirtschaftssoziologie, Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre und Statistik und Operations Research wählen. Die Studierenden erhalten so zusätzliche Kompetenzen, die über die Betriebswirtschaftslehre hinausgehen.

mehr lesen

Master of Science

Kennzahl: 066 915

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch und Englisch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Studium besteht aus den Pflichtmodulen der Einführungsphase, der Vertiefungsphase (Wahlmodule: Major/Minor), Wahlfächern, einer Masterarbeit, dem Masterarbeitskonversatorium und einer Masterprüfung.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Wirtschaftssoziologie
  • Ökonometrie
  • Management
  • Marketing
  • Supply Chain Management
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Das Studium bietet vielfältige Möglichkeiten in allen Unternehmensbereichen. Die AbsolventInnen haben einen Wettbewerbsvorteil durch die vertieften Kenntnisse in zwei Spezialgebieten der Betriebswirtschaftslehre. Durch Anwendung neuer Kommunikationsmedien eröffnen sich auch in traditionellen Unternehmensstrukturen neue Arbeitsbereiche. Darüber hinaus steht natürlich auch die wissenschaftliche Laufbahn offen.