Ernährungswissenschaften (Master)

Die AbsolventInnen des Masterstudiums Ernährungswissenschaften an der Universität Wien sind über ein Bachelorstudium hinaus befähigt, effizient multidisziplinäre Lösungsmodelle für Ernährungs- und Gesundheitsprobleme zu entwickeln. Sie verfügen über Verständnis für statistische Methoden, Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten in Forschung und Entwicklung, Fähigkeit zur kritischen Beurteilung relevanter Literatur und zur fundierten wissenschaftlichen Beratung.

Master of Science

Kennzahl: 066 838

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Masterstudium Ernährungswissenschaften gliedert sich in 12 Module. Die Module 9, 10, 11 und 12 sind Pflichtmodule für alle Studierenden des Masterstudiums Ernährungswissenschaften. Die Module 1-8 sind alternative Pflichtmodule und dienen der weiteren Spezialisierung in den Gebieten Molekulare Ernährung (Molecular Nutrition, MN1-MN8), Lebensmittelqualität und -sicherheit (Food Quality and Food Safety, FQ1-FQ8), oder Public Health Nutrition (PH1-PH8).

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Ernährungsepidemiologie
  • Zell-Populations-Konzept
  • Nutriproteomik
  • Ätiologie
  • pathophysiologische Indikatoren
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen können in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Lebensmittelindustrie
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Gesundheitswesen und Public Health
  • Erwachsenenbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Medien
  • Versicherungen
  • Pharmazeutischen Industrie