Geschichte (Master)

Das Masterstudium Geschichte dient der graduierten Vorbildung für Berufe, in denen es um die Rezeption, Aufbereitung, Vermittlung, Anwendung und Erforschung von geschichtswissenschaftlichen Fragen geht. Die AbsolventInnen können selbständig geschichtswissenschaftlich forschen und ihre Ergebnisse professionell präsentieren. Dies umfasst die Erschließung des internationalen Forschungsstands zu einem Thema die Entwicklung von Forschungsfragen die Recherche geeigneten empirischen Materials die Entwicklung eines Forschungsdesigns die Rezeption von geschichts-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Theorien die Formulierung, mediale Präsentation und kritische Diskussion der Forschungsergebnisse.

Master of Arts

Kennzahl: 066 803

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Studium besteht aus den Pflichtmodulen: "Einführung in Schwerpunkte", "Einführung in den Forschungsprozess. Design und Methoden", "Praktische Forschung und Darstellung", "Wahlbereich" und "Masterseminar". Des Weiteren muss eine Masterarbeit verfasst und eine Masterprüfung absolviert werden.

Wählbare Schwerpunkte sind: Alte Geschichte, Mittelalter, Neuzeit, Zeitgeschichte, Globalgeschichte, Osteuropäische Geschichte, Österreichische Geschichte, Digital Humanities/Digitale Geschichtswissenschaft, Frauen- und Geschlechtergeschichte, Historisch -kulturwissenschaftliche Europaforschung, Wissenschaftsgeschichte und Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Digitale Geschichtswissenschaft
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Zeitgeschichte
  • Wirtschaftsgeschichte
  • Epochen
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen können in folgenden Berufsfeldern tätig sein:

  • Geschichtsforschung und –vermittlung
  • Archiv- und Dokumentationswesen
  • Ausstellungs- und Museumswesen
  • Medien- und Kulturarbeit
  • fachspezifische Erwachsenen- und Berufsfortbildung
  • Verlagswesen
  • staatliche und nichtstaatliche sowie inter- und supranationale Organisationen
  • Bereich der Gleichbehandlung wie Gender Mainstreaming
  • historische Verständigungsarbeit
  • Tourismus