Health and Physical Activity (Master)

Der European Master in Health and Physical Activity (Joint Programme) befähigt auf wissenschaftlich informierte Weise eigenständig oder in Teamarbeit Problemstellungen im Rahmen von Grundlagen-und/oder angewandter Forschung zu bearbeiten und konkret umzusetzen. Weiters sind die AbsolventInnen in der Lage, Trainingseinheiten zu planen, zu organisieren, zu koordinieren und durchzuführen, sei es nun im Rahmen von Freizeitaktivitäten, zum Stressmanagement, zur Gesundheitsvorsorge, zur psychosozialen Integration, zur Bewältigung von Verletzungen und Invalidität oder zur Rehabilitation. Durch die internationale Ausrichtung des Masterstudiums sind die Absolventinnen und Absolventen im besonderen Maße befähigt, die erworbenen Kenntnisse in einem europäischen bzw. internationalen Umfeld umzusetzen. Der Unterricht wird ausschließlich in englischer Sprache abgehalten.

Master of Science

Kennzahl: 066 350

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Englisch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Ein wesentlicher Bestandteil des Masterstudiums ist die Mobilität der Studierenden. Deshalb wird das Masterstudium in Kooperation mit internationalen Partneruniversitäten, insbesondere der Universität für Bewegungswissenschaften in Rom (IUSM), durchgeführt.

Folgende Lehrmodule werden als Vorlesungsseminare in geblockter Form an der Universität Rom für Bewegungswissenschaften (IUSM) angeboten. Das Studium besteht aus 4 Intensivmodulen: Biomedizinische Aspekte von Gesundheit und Sport; Psychische, pädagogische und soziale Aspekte von Gesundheit und körperlicher Aktivität; Körperliche Aktivität im Seniorenalter sowie Prävention und Rehabilitation; Forschungsmethoden; einem Spezialisierungsmodul: Gesunde Erwachsene - Fitness, Prävention und Public Health; sowie einem von 4 angebotenen Wahlmodulen (an einer der Partneruniversitäten): Kinder – Unterricht, Prävention und Entwicklung; Senioren – Altern, Wellness und Alltagsbewältigung;  Bewegungstherapie von speziellen Zielgruppen; Rehabilitation, Muskel-Skelett-Erkrankungen und sport-assoziierte Gelenksprobleme; Masterarbeit, Masterprüfung.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Public Health and Fitness
  • Psycho-social aspects of health
  • Rehabilitation
  • Motor skills development
  • Aqua therapy
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Mögliche Aktivitätsfelder der AbsolventInnen sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben):

  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Private Firmen im Fitness- und Gesundheitswesen
  • Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz
  • Bereitstellung von Trainingsprogrammen angepasst auf die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen
  • Fitness- und Wellnesclubs
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Sozialberatungsstellen
  • Kindergärten und Schulen
  • Tourismusbranche
  • Beratung von Entscheidungsträgern im Bereich Gesundheitsvorsorge, Fitness, Rehabilitation, …

Das Studium aus Perspektive der AbsolventInnen

Studienabschlussbefragung

Die Universität Wien führt regelmäßig die Befragung ihrer AbsolventInnen nach Studienabschluss zu ihrer Erfahrung mit dem Studium und der Universität durch. Durch die Studienabschlussbefraugng erfahren Sie, wie AbsolventInnen das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive beschreiben.

Informationen zur Studienabschlussbefragung

AbsolventInnen-Tracking

Das AbsolventInnen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der AbsolventInnen der Universität Wien zusammen und kann Ihnen eine Orientierung für Ihren Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen AbsolventInnen tätig sind).

Informationen zum AbsolventInnen-Tracking