Islamische Religionspädagogik (Master)

Aufbauend vor allem auf dem Lehrplan des privaten Studienganges für das Lehramt für Islamische Religion an Pflichtschulen (IRPA) werden die Studierenden zusätzlich vertraut gemacht mit: - der intensiven exegetischen Auseinandersetzung mit spezifischen Koran-und Sunna-Texten, welche den o.g. Zielen des Studiums dienen, - pädagogischen und islamisch-religionspädagogischen Theorien und Modellen,- der wissenschaftlichen Forschung einschließlich genderspezifischer Fragestellungen und - der Geschichte und Entwicklung islamwissenschaftlicher Traditionen und Standpunkte, die für die Erfüllung der o. g. Ziele von Belange sind, insbesondere solche, die das Leben der Muslime als Bürgerinnen und Bürger in einer demokratischen Gesellschaft betreffen.

Master of Arts

Kennzahl: 066 874

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Studium besteht aus folgenden Modulen: Islamische Fachwissenschaften M1: Koran, Denk-und Handlungsweise des Propheten M2: Glaubenslehre und Alltag im Islam M3: Islamische Ethik, Anthropologie und muslimische Lebenswelt; Grundlagen der islamischen Religionspädagogik M 7: Europäische Kulturgeschichte und Islamische Bildung im europäischen Kontext M 8: Wissenschafts-und Erkenntnistheorie in der Religionspädagogik M 9: Empirische Forschungsmethoden in der Religionspädagogik; Pädagogisch-didaktisch-wissenschaftliche Ausbildung M6: Interreligiöses und interkulturelles Lernen M 5: Islamische Fachdidaktik an höheren Schulen und Fachbezogenes Praktikum M 4: Islamische Religionspädagogik (Vertiefung) und Schulentwicklung M 10: Muslimische Gemeindearbeit; Masterarbeit mit Begleitseminar; Kommissionelle Prüfung

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • interreligiöser Dialog
  • Ethik
  • Handlungsweise des Propheten
  • Koran und Sunna
  • Religionsdidaktik
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen sind befähigt in folgenden Bereichen zu arbeiten:

  • als deutschsprachige islamische Religionslehrerinnen und Religionslehrer an den öffentlichen höheren Schulen in Österreich zu unterrichten,
  • zur kompetenten und gegenwartsbezogenen Präsentation und Erläuterung islamischer Inhalte im jeweiligen gesellschaftlichen Kontext und unter dem Gesichtspunkt der Gender-Gerechtigkeit,
  • zum interkulturellen und interreligiösen Dialog mit Religionen und Weltanschauungen auf der Basis der Selbst-Kritikfähigkeit, Toleranz und Kooperationsbereitschaft, sowie Kooperationsfähigkeit,
  • zur Tätigkeit auf den Gebieten der Gemeinde-, der Seelsorge-und Sozialarbeit.