Judaistik (Master)

Ziel ist es, das Judentum in seiner Komplexität als eine eigenständige Größe zu erfassen, es in seiner Interaktion mit wechselnden Umfeldern zu analysieren und seine Stellung im jeweiligen historischen und geographischen Kontext herauszuarbeiten. Sie setzen sich schwerpunktmäßig mit der Methodik, wesentlichen Theorien der Forschung sowie der Geschichte des Faches auseinander und verfügen über Kenntnisse bezüglich der zentralen Fragestellungen der Judaistik sowie grundlegender wissenschaftstheoretischer Fragen.

Master of Arts

Kennzahl: 066 839

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Studium besteht aus folgenden Modulen: Pflichtmodule: Hebräisch und Aramäisch; hebräische und aramäische Texte; Epochen (3 aus 4 zu wählen: Antike; Rabbinische Periode; Mittelalter; Neuzeit bis Gegenwart); Spezialthemenmodul (epochenübergreifende Themen zu Geschichte, Kultur, Literatur und Religion des Judentums); Pflichtmodul Master-Vorbereitungsmodul.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Hebräisch und Aramäisch
  • Rabbinische Periode
  • Antike
  • Mischna
  • Tosefta
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Die Ausbildung eröffnet den AbsolventInnen auch den Zugang zu vielen Berufsfeldern, vorwiegend des historisch-kulturwissenschaftlichen Bereiches (wie z.B. dem Bereich der Medien, dem Bereich der staatlichen Verwaltung, z.B. im Bibliothekswesen, dem Museumswesen, kulturellen und religiösen Organisationen u.a.).