Kartographie und Geoinformation (Master)

Ziel ist es, Kompetenzen der Kartographie und der raumbezogenen Informationsverarbeitung mit ihren wissenschaftlichen und praktischen Aspekten zu vermitteln, die für ihr künftiges Berufsleben sowie in Hinblick auf das lebensbegleitende Lernen von Nutzen sind und sie für ein eventuelles Doktoratsstudium vorzubereiten. Die AbsolventInnen befähigt ein modernes multimediales Arbeitsumfeld und alle wichtigen graphischen Hard- und Soft-warekomponenten zu beherrschen, geeignete Geodaten mit Raum-, Sach-und Zeitbezug als Objektinformationen für Modellierung und Visualisierung zu erkennen und zu bewerten, Datenbanken und Geographische Informationssysteme souverän zu handhaben, regelbasierte graphische Datenverarbeitung in allen Formen und für alle Nutzergruppen zu bewältigen, Publikationsformen und -medien, von den Printmedien bis zu den multimedialen elektronischen Medien (einschließlich Web-Publishing) zu beherrschen, sich mit den gesellschaftlichen Anknüpfungspunkten und gesellschaftspolitischen Implikationen der verschiedenen Techniken und Methoden zur Verarbeitung und Visualisierung von Geodaten (insbesondere auch aus Geschlechterperspektive) kritisch auseinanderzusetzen.

Master of Science

Kennzahl: 066 856

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Studium besteht aus folgenden Modulen: Wahlmodule 1-6 (vier Module müssen gewählt werden): Geodatenerfassung und –verwaltung; Analyse und Modellierung in der Geoinformation; Kartographische Gestaltungs- und Entwurfslehre; Geo-Multimedia; Modul 5 und 6 (Variante a) aus dem Modulangebot der folgenden Nachbardisziplinen: Informatik, Mathematik, Photogrammetrie und Fernerkundung, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft (z.B. Medienrecht), Philosophie und Wissenschaftstheorie, ein sinnvolles Wahlmodul aus einer anderen Nachbardisziplin auf Antrag im Vorhinein b) Themengebundenes Wahlmodul aus einem der drei Masterstudien Geographie, Raumforschung und Raumordnung oder Kartographie und Geoinformation. c) Freies Wahlmodul, das heißt, einzelne Lehrveranstaltungen können frei kombiniert werden; sie müssen jedoch eine sinnvolle Ergänzung des jeweiligen Studienzieles darstellen. Diese Lehrveranstaltungen können aus fachverwandten Disziplinen oder aus den Masterstudien der Studienprogrammleitung Geographie stammen. Spezielle Themen der Kartographie und Geoinformation; Ekursionen; Seminare; Masterarbeit.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Multimedial
  • Hard- und Softwarekomponenten
  • Militärgeographie
  • Photogrammetrie
  • Interfacedesign
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Besonders geeignet sind die AbsolventInnen für alle Tätigkeiten in der Wirtschaft und den Institutionen des Staates, die mit der raumbezogenen Informationsverarbeitung (Erfassung, Verwaltung, Analyse und Visualisierung raumbezogener Informationen) verbunden sind. AbsolventInnen können u.a. in folgenden Berufsfelder tätig sein: - Positionen in Firmen der Geoinformation (Datenbereitstellung, Datenveredelung etc.) - in Unternehmen auf den Gebieten der Fernerkundung und Geovisualisierung - geographische Institute und kartographische Anstalten - allgemeines Publikations- und Verlagswesen - Massenmedien und Infographik - EDV-Systemberatung und Navigationssysteme - Planungsdienststellen von Gemeinden und Ländern - statistische Dienste – Militärgeographie - Universitätsinstitute und andere wissenschaftliche Einrichtungen; AbsolventInnen betreuen Datenbanken und Geographische Informationssysteme jeder Art, Printmedien und elektronische Medien, moderne Zentren der Geokommunikation und Multimediatechnologien sowie webbasierte GIS-Dienste.

Das Studium aus Perspektive der AbsolventInnen

Studienabschlussbefragung

Die Universität Wien führt regelmäßig die Befragung ihrer AbsolventInnen nach Studienabschluss zu ihrer Erfahrung mit dem Studium und der Universität durch. Durch die Studienabschlussbefraugng erfahren Sie, wie AbsolventInnen das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive beschreiben.

Informationen zur Studienabschlussbefragung

AbsolventInnen-Tracking

Das AbsolventInnen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der AbsolventInnen der Universität Wien zusammen und kann Ihnen eine Orientierung für Ihren Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen AbsolventInnen tätig sind).

Informationen zum AbsolventInnen-Tracking