Religionswissenschaft (Master)

Das interdisziplinäre Masterstudium ”Religionswissenschaft” hat die Aufgabe, ReligionswissenschafterInnen in Österreich auszubilden. Es dient der Vermittlung von Techniken und Methoden der Religionsforschung, dem vertieften Kennenlernen und Erlernen kulturwissenschaftlicher  Arbeitsmethoden, dem Erwerb von Darstellungstechniken interkultureller Problematiken und dem Verstehen der Abläufe in interkulturellen Übersetzungsvorgängen. Die wesentlichen Inhalte des Studiums sind vertiefte Kenntnisse der Religionsgeschichte, sowohl der Weltreligionen als auch ethnischer, (prä-)historischer Religionen und Neuer Religionen, Methoden und Inhalte vergleichender Religionsforschung, Dialog der Kulturen, Probleme und Chancen interkultureller gesellschaftlicher Prozesse.

Master of Arts

Kennzahl: 066 800

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Masterstudium besteht aus folgenden Modulen: Vertiefende Religionsgeschichte; Vergleichend-Systematische Religionswissenschaft; Teil- und Brückendisziplinen der Religionswissenschaft; Religionswissenschaftliche Textlektüre; Aktuelle Forschungsansätze; Praktische Religionswissenschaft; Wahlmodule (Quellensprache, Forschungsarbeit, Religionsgeschichte, Systematik, Methoden empirischer Forschung…); Masterarbeit mit methodischem Begleitseminar; Masterprüfung

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Religionspsychologie
  • Religionsgeschichte
  • Systematik
  • Jainismus
  • Religionsökonomie
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos, auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen sind befähigt zur selbständigen Forschung auf dem Gebiet der historischen und vergleichend-systematischen Religionswissenschaft. Zur Vermittlung von Kenntnissen über Religionen und interkulturelle Prozesse im Bereich des Religionsjournalismus und der Erwachsenenbildung. Zum Verständnis interkultureller Prozesse und zur aktiven Mediation in diesen, v.a. im Zusammenhang von Sozialberufen, pädagogischer und therapeutischer Tätigkeit, in der Krankenhausseelsorge und in der Asylberatung. Zum religions- und kulturspezifischen Consulting in Wirtschaft, Politik und Kultur. Zur einschlägigen Mitarbeit in der Entwicklungshilfe, sowohl im Rahmen internationaler oder nationaler Einrichtungen als auch im Bereich der NGO’s.