15. Oktober: Künstliche Intelligenz. Was sind die Konsequenzen?

04.10.2019

Die Technikphilosophin Janina Loh und die Journalistin Ingrid Brodnig diskutieren über Technik und Ethik.

Mit Beginn des Wintersemesters startet auch wieder die Gesprächsreihe „Nachgefragt“.

Zum Auftakt diskutieren die Technikphilosophin Janina Loh, die an der Universität Wien zu Roboterethik forscht, und die Journalistin Ingrid Brodnig, Autorin vom kürzlich erschienenen Buch „Übermacht im Netz. Warum wir für ein gerechtes Internet kämpfen müssen“, über die Frage „Technik & Ethik: Wo sind die Grenzen?“.

Die Diskutantinnen erklären unter anderem, was die Ausbreitung von Künstlicher Intelligenz für die Menschen bedeutet. Im Mittelpunkt stehen dabei Schlagwörter wie Industrie 4.0, Big Data und Roboterjournalismus.

Das Gespräch findet am Dienstag, den 15. Oktober um 18 Uhr in der Aula am Campus der Universität Wien statt (1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 1). Via Facebook wird die Veranstaltung live übertragen.