Katholische Fachtheologie (Diplom)

Bild ist Dekoration/Decorative picture

Das Diplomstudium der Katholischen Fachtheologie dient der theologischen Bildung sowie der wissenschaftlichen Berufsvorbildung, insbesondere für das Priesteramt und andere Berufe im kirchlichen Dienst (etwa akademische PastoralassistentInnen), für TheologInnen in kirchlichen und nichtkirchlichen Institutionen sowie in wissenschaftlicher Lehre und Forschung. Das Studium hat also Berufe, Aufgaben und Tätigkeiten im Blick, die eine breite und fundierte Auseinandersetzung mit der biblisch-christlichen Offenbarung, mit der Entfaltung des christlichen Glaubens und des kirchlichen Lebens im Horizont der geistigen, gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen Rahmenbedingungen in Geschichte und Gegenwart erfordern und anstreben.

Latein- und Griechischkenntnisse sind vor Beendigung des ersten Studienabschnitts nachzuweisen.

Mag. theol.

Kennzahl: 011

10 Semester (6+4)/ 300 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • AbsolventInnen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 19.07.2019

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

Das Studium

Das Diplomstudium Katholische Fachtheologie ist in zwei Studienabschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt beinhaltet eine Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) und anschließend Grundkurse und Aufbaukurse in den Kernfächern der Katholischen Fachtheologie (Bibelwissenschaften, Bibelhebräisch Christliche Philosophie, Kirchengeschichte, usw.) und schließt mit der ersten Diplomprüfung ab.

Der zweite Abschnitt beinhaltet Aufbaukurse und dient zur Vertiefung der Kenntnisse. Für den positiven Abschluss ist eine Diplomarbeit zu verfassen. Nach positiver Beurteilung der Diplomarbeit ist eine zweite Diplomprüfung zu absolvieren.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Bibelhebräisch
  • Katechetik
  • Moraltheologie
  • Kirchenrecht
  • Pastoralekklesiologie

... und viele mehr.

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

AbsolventInnen können in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Priesteramt und andere Berufe im kirchlichen Dienst (etwa akademische PastoralassistentInnen)
  • theologische Fachkräfte in kirchlichen und nicht-kirchlichen Institutionen
  • wissenschaftliche Lehre und Forschung

Das Studium aus Perspektive der AbsolventInnen

Studienabschlussbefragung

Direkt nach dem Studienabschluss werden AbsolventInnen um ihre Meinung zum Studium gebeten. Die Befragungsergebnisse zeigen, wie das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive von AbsolventInnen bewertet wird.

Die Befragung der AbsolventInnen ist ein wichtiges Feedbackinstrument, um die Situation in den Studien kontinuierlich zu verbessern.

AbsolventInnen ...

  • geben dem Studium die Note: 1,8 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 3,5 (passend)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 24 AbsolventInnen.

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie in der Studienabschlussbefragung des „Diplomstudiums Katholische Fachtheologie“.

AbsolventInnen-Tracking

Das AbsolventInnen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der AbsolventInnen der Universität Wien zusammen und kann Orientierung für den Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen AbsolventInnen tätig sind).