Barrierefrei Studieren

 Studieren mit Beeinträchtigung

Wer, wie, was?

Studierende mit Beeinträchtigung, Behinderung und/oder Erkrankung

Die hier gesammtelten Informationen über barrierefreies Studieren richten sich an Studierende mit Beeinträchtigung(en), Behinderung(en) und/oder Erkrankung(en). In der Kurzform verwendet das Team Barrierefrei dafür die Bezeichnung "Studierende mit Beeinträchtigung". Gemeint sind damit jedoch alle Personen, die zur Zielgruppe gehören.

 Zielgruppe

Wen betrifft das?

Personen, die im Studium einen Nachteil erleben aufgrund von z.B.

  • Behinderungen
  • körperlichen bzw. motorischen Beeinträchtigungen
  • sensorischen Beeinträchtigungen
  • psychischen Beeinträchtigungen
  • chronischen Erkrankungen
  • autistischer Wahrnehmung
  • Lese- und/oder Rechtschreibschwächen
  • Akutes, Verletzung, Unfallfolgen
  • oder Ähnlichem

Wie viele betrifft das?

Ungefähr 14% aller Studierenden der Universität Wien geben an, dass sie sich im Studium beeinträchtigt fühlen (Studierenden-Sozialerhebung des IHS, 2015). An der Universität Wien sind das ungefähr 14.000 Personen.

Wer gehört nicht dazu?

Personen mit Schwierigkeiten ohne medizinisch nachweisbare Ursachen, wie z.B.

  • sprachliche Hürden (z.B. Unterrichtssprache ist nicht Erstsprache)
  • (generelle) Organisationsschwierigkeiten, Müdigkeit oder Ähnliches

Allgemeine Fragen zum Studium

Achtung! Antworten auf allgemeine Fragen und Informationen zum Studium, die nicht beeinträchtigungsspezifisch sind, finden Sie unter studieren.univie.ac.at.

 Infoclip "Barrierefrei Studieren"

 Aktuellmeldungen