Kunstgeschichte (Master)

Bild ist Dekoration/Decorative picture

Die AbsolventInnen sind mit dem Gegenstandsbereich und den Methoden der Disziplin vertraut und über das im Bachelorstudium erreichte Niveau hinausgehend befähigt, im Fach Kunstgeschichte selbstständig zu forschen. Sie sind in der Lage, kunsthistorische Themen sinnvoll einzugrenzen, Forschungsfragen zu formulieren, Hypothesen zu entwickeln, Argumentationsziele festzulegen und in kritischer Auseinandersetzung mit der jeweils relevanten Fachliteratur zu erreichen.

Die Studierenden absolvieren Lehrveranstaltungen aus folgenden Bereichen:

  • Mittlere Kunstgeschichte (Spätantike/Mittelalter)
  • Neuere Kunstgeschichte (Frühe Neuzeit)
  • Neueste Kunstgeschichte (Moderne)
  • Zeitgenössische Kunst
  • Zentraleuropäische Kunstgeschichte
  • Byzantinische Kunstgeschichte
  • Geschichte islamischer Kunst
  • Kunstgeschichte Asiens

Master of Arts

Kennzahl: 066 835

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Das Studium

Das Masterstudium Kunstgeschichte besteht aus elf Pflichtmodulen: Spezialisierung I-III, den Exkursionen 'Österreich in seinem historischen Umfeld' und 'Ausland', Praxisfelder der Kunstgeschichte, Methoden/Theorien, Vertiefung Kunstgeschichte, individuelle Akzentsetzung sowie den Pflichtmodulen zur Vorbereitung auf die Masterarbeit und das Seminar zur Abschlussarbeit.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen (Beispiele):

  • Bildrezeption
  • Kunstliteratur
  • Exkursion
  • Contemporary Art
  • Kuratieren
  • und viele mehr...

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Durch die im Studium erworbenen Fachkenntnisse und intellektuellen Fertigkeiten qualifizieren sich die Studierenden für wissenschaftliche – oder durch wissenschaftliche Erfahrung informierte – Tätigkeiten

  • an Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • in Museen, Galerien und im Bereich der Kunstvermittlung
  • im Bereich der Kunstkritik
  • im Bereich der Denkmalpflege und des Kulturgüterschutzes
  • im Kunsthandel
  • im Verlagswesen
  • im Kulturmanagement
  • in Archiven
  • im Bereich der Kulturpolitik.

Das Studium aus Perspektive der AbsolventInnen

Studienabschlussbefragung

Die Universität Wien führt regelmäßig die Befragung ihrer AbsolventInnen nach Studienabschluss zu ihrer Erfahrung mit dem Studium und der Universität durch. Durch die Studienabschlussbefraugng erfahren Sie, wie AbsolventInnen das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive beschreiben.

Informationen zur Studienabschlussbefragung

AbsolventInnen-Tracking

Das AbsolventInnen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der AbsolventInnen der Universität Wien zusammen und kann Ihnen eine Orientierung für Ihren Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen AbsolventInnen tätig sind).

Informationen zum AbsolventInnen-Tracking