Nachregistrierung

 

An der Universität Wien haben sich für folgende Bachelor-/Diplomstudien für das Studienjahr 2019/20 weniger Studieninteressierte registriert, als es Studienplätze gibt. Es wird daher kein Aufnahmetest stattfinden.

  • Volkswirtschaftslehre (Stand 11. September: noch 51 freie Plätze)
  • Rechtswissenschaften (Stand 11. September: noch 371 freie Plätze)
  • Transkulturelle Kommunikation (Stand 11. September: noch 296 freie Plätze)

Wer kann nachregistriert werden?

Volkswirtschaftslehre

Sie müssen:

  • an der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität Graz oder der Universität Klagenfurt 
  • die Registrierung für das Aufnahmeverfahren 2019/20 für ein wirtschaftswissenschaftliches Bachelorstudium komplett abgeschlossen haben UND
  • über eine Aufnahmeverfahren-Registrierungsbestätigung verfügen UND
  • alle Voraussetzungen für die Zulassung zu einem Bachelor-/Diplomstudium erfüllen

Nur wenn Sie ALLE diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie im Studienjahr 2019/20 noch für das Bachelorstudium Volkswirtschaftslehre zugelassen werden.

  • Die Nachregistrierungsfrist für das Wintersemester 2019/20 beginnt am 11. Juni 2019 und endet, wenn alle Plätze vergeben sind bzw. spätestens am 5. September 2019.
  • Die Nachregistrierungsfrist für das Sommersemester 2020 beginnt am 7. Jänner und endet, wenn alle Plätze vergeben sind bzw. spätestens am 5. Februar 2019.

 

 

Transkulturelle Kommunikation

Sie müssen: 

  • an der Universität Graz
  • die Registrierung für das Aufnahmeverfahren 2019/20 für das Bachelorstudium Transkulturelle Kommunikation komplett abgeschlossen haben UND
  • über eine Aufnahmeverfahren-Registrierungsbestätigung verfügen UND
  • alle Voraussetzungen für die Zulassung zu einem Bachelorstudium erfüllen

Nur wenn Sie ALLE diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie im Studienjahr 2019/20 für das Bachelorstudium Transkulturelle Kommunikation zugelassen werden.

  • Die Nachregistrierungsfrist für das Wintersemester 2019/20 beginnt am 22. Juli 2019 und endet, wenn alle Plätze vergeben sind bzw. spätestens am 30. November 2019.
  • Die Nachregistrierungsfrist für das Sommersemester 2020 beginnt am 7. Jänner und endet, wenn alle Plätze vergeben sind bzw. spätestens am 5. Februar 2020.

 

 

Rechtswissenschaften

Sie müssen: 

  • an der Johannes Kepler Universität Linz, der Universität Graz oder der Wirtschaftsuniversität Wien
  • die Registrierung für das Aufnahmeverfahren 2019/20 für das Diplomstudium Rechtswissenschaften oder das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht komplett abgeschlossen haben UND
  • über eine Aufnahmeverfahren-Registrierungsbestätigung verfügen UND
  • alle Voraussetzungen für die Zulassung zu einem Bachelor-/Diplomstudium erfüllen

Nur wenn Sie ALLE diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie im Studienjahr 2019/20 noch für das Diplomstudium Rechtswissenschaften zugelassen werden.

  • Die Nachregistrierungsfrist für das Wintersemester 2019/20 beginnt am 11. Juni 2019 und endet, wenn alle Plätze vergeben sind bzw. spätestens am 5. September 2019.
  • Die Nachregistrierungsfrist für das Sommersemester 2020 beginnt am 7. Jänner und endet, wenn alle Plätze vergeben sind bzw. spätestens am 5. Februar 2019.

Ablauf Nachregistierung

 

Schritt 1: Anlegen des u:account

Legen Sie in u:space Ihren u:account an, den Sie in Ihrem weiteren Studium benötigen. Loggen Sie sich in u:space ein und schließen Sie die Registrierung ab.

 

Schritt 2: Kontaktieren Sie uns

Die Nachregistrierung erfolgt nach dem "First Come, First Served"-Prinzip.

Folgende Unterlagen schicken Sie uns gescannt als ein gesamtes PDF-Dokument in der Nachregistrierungsfrist über das Kontaktformular (wählen Sie "Aufnahme-/Eignungsverfahren für Bachelor-/Diplomstudien"):

  • Ihre Bestätigung einer anderen österreichischen Universität über die Registrierung für das Aufnahmeverfahren 2019/20 in einem entsprechenden Bachelor-/Diplomstudium
  • Ihr Reifezeugnis (alle Seiten), gegebenenfalls auf Deutsch oder Englisch übersetzt und beglaubigt (je nach Ausstellungsland Ihres Reifezeugnisses)
    Geben Sie uns bekannt, wenn Sie Ihr Reifezeugnis noch nicht haben. Sie können die Nachregistrierung trotzdem durchführen.
  • den Nachweis der Deutschkenntnisse (bei Reifezeugnis aus einem nicht-deutschsprachigen Land)

Das Team Aufnahmeverfahren wird Sie danach über Ihre weiteren Schritte im Zulassungsverfahren informieren.