Deutschkenntnisse für Bachelorstudien mit Aufnahme-/Eignungsverfahren

Für die Teilnahme am schriftlichen Aufnahme-/Eignungstest werden Deutschkenntnisse auf Niveau B2 vorausgesetzt. Spätestens bei der persönlichen Zulassung zum Studium müssen Sie den Deutschnachweis auf Niveau C1 (oder höher) vorlegen.

  • Achtung: eine Antragstellung mit Deutschkenntnissen auf dem Niveau B2 ist für das Sommersemester 2018 nicht möglich!

 

Sie haben folgende Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Sie haben bereits einen Deutschnachweis

 

Sie können sich ab 03. April 2018 für das Aufnahme-/Eignungsverfahren für das akademische Jahr 2018/19 registrieren. 

Eine Antragstellung für das Sommersemester 2018 ist nicht möglich.

Wenn Sie am Aufnahmeverfahren im Sommer 2017 teilgenommen haben und gerade mit dem Deutschkurs fertig geworden sind, können Sie sich bis zum 30. April 2018 für das Sommersemester zulassen.

 

Möglichkeit 2: Sie haben noch keine oder sehr geringe Deutschkenntnisse

 

Stellen Sie in u:space einen Antrag auf Zulassung für das Studium Ihrer Wahl, das den Zusatz "VWU Deutschkurs und ..." trägt, z.B. "VWU Deutschkurs und Psychologie" oder "VWU Deutschkurs und Betriebswirtschaft".

Sobald Sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, können Sie sich innerhalb der Fristen für das Aufnahme-/Eignungsverfahren registrieren.

Achtung bei Besuch des VWU!

Sobald Sie einmal als außerordentlicheR StudierendeR im Vorstudienlehrgang zugelassen wurden, wird nur mehr die Ergänzungsprüfung Deutsch (EPD) des Vorstudienlehrgangs als Nachweis der Deutschkenntnisse akzeptiert! Es ist nicht möglich, sich vom Vorstudienlehrgang abzumelden oder diesen zu unterbrechen und die Deutschprüfung bei einer anderen Institution abzulegen. Bei Mißachtung kann es zu folgenschweren Konsequenzen bezüglich Ihres Aufenthaltstitels kommen.

Mit der Universität Wien wurde vereinbart, dass Personen, die den VWU abgebrochen und zwischenzeitlich eine andere Sprachprüfung abgelegt haben, die Ergänzungsprüfung Deutsch nachholen können. Die Zulassung zu einem Studium ist nach erfolgreicher EPD bis 30. November 2017 möglich.

Detailinformationen zur Neuregelung
Alle Informationen zur Ergänzungsprüfung Deutsch (Anmeldefristen, Prüfungstermine etc.)

Welche Nachweise werden akzeptiert?

Ausschließlich folgende Zertifikate und Nachweise werden akzeptiert:

Nachweise

  • Reifezeugnis aus deutschsprachigen Schule (mit Unterrichts- und Prüfungssprache Deutsch) bzw. einer österreichischen oder deutschen Auslandsschule
  • Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer Bildungseinrichtung mit Deutsch als Unterrichtssprache
  • Erfolgreiche Absolvierung der Ergänzungsprüfung Deutsch im Rahmen eines Vorstudienlehrgangs an österreichischen Universitäten

Die hier genannten Nachweise sind unbeschränkt gültig.

Zertifikate

  • Österreichisches Sprachdiplom – ÖSD Zertifikat C1, bisher: C1 Oberstufe Deutsch
  • Goethe Institut – Goethe Zertifikat C1
  • telc Deutsch „C1 Hochschule“
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer StudienwerberInnen DSH2
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz DSD II
  • Test Deutsch als Fremdsprache (Test DaF), mindestens Niveau TDN 4 in allen Teilen
  • Sprachenzentrum der Universität Wien – Kurs und erfolgreich abgelegte Prüfung auf dem Niveau C1/2

Bei Teilprüfungen wird ausschließlich das Niveau C1/2 akzeptiert!

Die Zertifikate dürfen nicht älter als 3 Jahre sein, andernfalls muss eine neue Einstufungs-/Feststellungsprüfung gemacht werden.