Alte Geschichte und Altertumskunde (Bachelor)

Bild ist Dekoration/Decorative picture

Das Bachelorstudium der Alten Geschichte und Altertumskunde umfasst vor allem die griechische und römische Geschichte in ihrer gesamten räumlichen, zeitlichen und inhaltlichen Ausdehnung sowie die Quellenwissenschaften wie Epigraphik, Papyrologie und antike Numismatik und ist eng mit Klassischer Philologie verbunden.

Bachelor of Arts

Kennzahl: 033 607

6 Semester / 180 ECTS Credits (davon 60 ECTS Credits als Erweiterungscurricula)

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • Absolvent*innen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 19.07.2019

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

Studieren Probieren

Studieren Probieren ...

... bietet die Möglichkeit in Lehrveranstaltungen des Studiums zu schnuppern.

Termine:

Derzeit gibt es keine Termine mit freien Plätzen.

Weitere Termine: x
Alle Infos zu Studieren Probieren

Logo zum Angebot

© ÖH

Das Studium

Das Bachelorstudium besteht aus der Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) mit dem Modul Grundlagen historisch-kulturwissenschaftlichen Denkens und dem Modul Das Fach Alte Geschichte: Grundkenntnisse und Methoden; den Pflichtmodulgruppen Griechische Geschichte und Römische Geschichte; dem Pflichtmodul Etruskologie und Altertumskunde; der Pflichtmodulgruppe Quellenkunde und dem Pflichtmodul Alte Sprachen. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit anzufertigen.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Epigraphik
  • Papyrologie
  • römische Geschichte
  • Etruskologie
  • Antike

... und viele mehr.

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Absolvent*innen können in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrinstitutionen
  • Unterrichtswesen
  • Journalismus
  • öffentliche Kulturarbeit und -management
  • Erwachsenenbildung
  • Kulturtourismus

Das Studium aus Perspektive der Absolvent*innen

Studienabschlussbefragung

Direkt nach dem Studienabschluss werden Absolvent*innen um ihre Meinung zum Studium gebeten. Die Befragungsergebnisse zeigen, wie das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive von Absolvent*innen bewertet wird.

Die Befragung der Absolvent*innen ist ein wichtiges Feedbackinstrument, um die Situation in den Studien kontinuierlich zu verbessern.

Absolvent*innen ...

  • geben dem Studium die Note: 1,2 (sehr gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 3,2 (passend)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 6 Absolvent*innen.

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie in der Studienabschlussbefragung des „Bachelorstudiums Alte Geschichte“.

Absolvent*innen-Tracking

Das Absolvent*innen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der Absolvent*innen der Universität Wien zusammen und kann Orientierung für den Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen Absolvent*innen tätig sind).

3 Jahre nach dem Studium ...

  • sind 59% der in Österreich wohnhaften Absolvent*innen erwerbstätig.
  • verdienen Absolvent*innen ca. € 2.345 brutto/Monat.
  • arbeiten 8% der Absolvent*innen in der Branche: Einzelhandel

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie für dieses Studium im Absolvent*innenTracking "Geisteswissenschaften und Künste".