Soziologie (Bachelor)

Bild ist Dekoration/Decorative picture

Die Studierenden des Bachelorstudiums Soziologie erwerben Qualifikationen vor allem in drei Bereichen:

  • Soziologische Fachkompetenzen (zentrale Begriffe, Konzepte und Theorien, Wissen über Struk-tur und Dynamik der Gegenwartsgesellschaft, exemplarische Kenntnisse ausgewählter Praxisfelder und Anwendungsbereiche, Fähigkeit zur Anwendung soziologischer Erkenntnisse)
  •  

  • Methodenkompetenzen (grundlegende Methoden der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung und deren Anwendung; Planung und Durchführung von Primärerhebungen und Evaluationsprojekten; Erstellung von wirtschafts- und politikrelevanten Expertisen und Planungsgrundlagen)
  •  

  • Kommunikative und soziale Kompetenzen (selbständige, teamorientierte und vernetzte Denk- und Arbeitsweise, Nutzung neuer Medien zur Informationsbeschaffung, Berichtslegung und Präsentation).

Das Studium

Das Bachelorstudium Soziologie beginnt mit einer Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP). Die STEOP der Politikwissenschaft, der Kultur- und Sozialanthropologie und der Soziologie bestehen aus einem einheitlichen sozialwissenschaftlichen Modul und einem fachspezifischen Modul. Darauf folgen Pflichtmodule zu Grundlagen, Theorien, Methoden, Anwendungen, Rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern und kommunikativen und sozialen Kompetenzen und ein Wahlmodul. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit anzufertigen.

 Einblick: 10 Fragen an: Soziologin Michaela Pfadenbauer

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Gegenwartsgesellschaft
  • Macht und Herrschaft
  • Normen, Werte, Abweichung
  • Lebensqualität
  • Empirische Methoden und Statistik

... und viele mehr.

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Das Studium bereitet auf die Berufstätigkeit in unterschiedlichen Bereichen vor, wie zum Beispiel

  • im (Weiter-)Bildungssektor,
  • der öffentliche Verwaltung,
  • im Medien und Kultursektor,
  • in Wirtschaftsunternehmen,
  • in wohlfahrtsstaatliche Einrichtungen sowie
  • in nationalen und internationalen nicht-staatliche Organisationen.

Das Studium aus Perspektive der AbsolventInnen

Studienabschlussbefragung

Direkt nach dem Studienabschluss werden AbsolventInnen um ihre Meinung zum Studium gebeten. Die Befragungsergebnisse zeigen, wie das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive von AbsolventInnen bewertet wird.

Die Befragung der AbsolventInnen ist ein wichtiges Feedbackinstrument, um die Situation in den Studien kontinuierlich zu verbessern.

AbsolventInnen ...

  • geben dem Studium die Note: 2,2 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 3,2 (passend)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 197 AbsolventInnen.

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie in der Studienabschlussbefragung des „Bachelorstudiums Soziologie“.

AbsolventInnen-Tracking

Das AbsolventInnen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der AbsolventInnen der Universität Wien zusammen und kann Orientierung für den Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen AbsolventInnen tätig sind).