Höhe des Studien-/ÖH-Beitrags für Nicht-EU/EWR/CH-BürgerInnen

 

Die Höhe des Studienbeitrags richtet sich nach Ihrer Staatsbürgerschaft. 

  • Um Ihr Studium fortsetzen zu können, müssen Sie den Ihnen vorgeschriebenen Beitrag jedes Semester fristgerecht einzahlen.
  • SchweizerInnen sind EWR-BürgerInnen gleichgestellt und fallen daher in die Beitragsregelung für EU/EWR-BürgerInnen.

 

Grundregel

Ordentliche Studierende aus einem Drittstaat zahlen ab dem Sommersemester 2018 pro Semester 726,72 Euro plus 20,20 Euro ÖH-Beitrag, außer sie fallen unter eine der nachfolgenden Ausnahmen.

Ausnahme 1: Studierende aus bestimmten Entwicklungsländern

Ausgenommen sind Studierende mit Staatsbürgerschaft eines der folgenden Entwicklungsländer. Ihnen wird der Studienbeitrag während der gesamten Dauer des ordentlichen Studiums erlassen, sodass nur der ÖH-Beitrag pro Semester zu zahlen ist.

/

Länderliste Anlage 3

Ausnahme 2: Gleichstellung mit EU/EWR-BürgerInnen

Personen die in die Personengruppenverordnung fallen oder einen anderen Aufenthaltstitel als "Studierende" haben, können ein Ansuchen auf Gleichstellung einbringen. Alle Ansuchen werden individuell überprüft.

Sie fallen unter die selbe Beitragsregelung wie EU/EWR-BürgerInnen. Beachten Sie, dass dieses Ansuchen korrekt und fristgerecht eingebracht werden muss.

Ausnahme 3: Übergangsfrist bis 2021 für Personen, die bereits studieren (ordentliche Studierende des Wintersemesters 2017/18)

Ordentliche Studierende aus Drittstaaten, die im Wintersemester 2017/18 an der Universität Wien studieren und bisher pro Semester 363,36 Euro plus ÖH-Beitrag bezahlt haben, können ihr Studium nach folgenden Regelungen bis 30. November 2021 abschließen und zahlen weiterhin pro Semester 363,36 Euro plus ÖH-Beitrag.

Voraussetzung dafür:

  1. Sie sind seit dem Wintersemester 2017/18 durchgehend zu einem ordentlichen Studium an der Universität Wien zugelassen.
  2. Sie erbringen regelmäßig Studienleistungen von 8 ECTS (anerkannte Prüfungsleistungen zählen nicht! - Ausnahme: Leistungen, die im Rahmen eines Mobilitätsprogrammes der Universität Wien absolviert und dann anerkannt wurden) im Zeitraum:
    • von 1. Dezember bis 30. April (für die Beitragsvorschreibung des Wintersemesters) und
    • von 1. Mai bis 30. November (für die Beitragsvorschreibung des Sommersemesters)
    Achtung: für die Vorschreibung des Sommersemesters 2019 zählen nur die Prüfungsleistungen, die Sie zwischen 1. Mai 2018 und 30. November 2018 erbracht haben!
    Für die Vorschreibung des Wintersemesters 2019 zählen nur die Prüfungsleistungen, die Sie zwischen 1. Dezember 2018 und 30. April 2019 erbringen!
  3. Sie machen keinen Studienwechsel an der Universität Wien.
  4. Sie nehmen kein zusätzliches Studium an der Universität Wien auf.
  5. Sie unterbrechen Ihr Studium an der Universität Wien nicht.
  6. Sie sind in dem betreffenden Semester nur an der Universität Wien und an keiner anderen österreichischen Universität zugelassen.

Sollten Sie einen der oben genannten Punkte in einem Semester nicht erfüllen, fallen Sie in die Neuregelung.

 Studienwechsel/zusätzliches Studium nach erfolgter Einzahlung

Ein Studienwechsel oder die Aufnahme eines zusätzlichen Studiums nach der Einzahlung der 363,36 Euro plus ÖH-Beitrag führen dazu, dass Ihnen die Differenz auf die 726,72 Euro vorgeschrieben wird. Zahlen Sie den gesamten, Ihnen vorgeschriebenen Beitrag nicht ein, verlieren Sie die Zulassung an der Universität Wien (was schwerwiegende Konsequenzen auf eine etwaige Aufenthaltsbewilligung - Student haben kann).

 FAQ

/

Warum gibt es diese Neuregelung?
Was hat es mit diesen 8 ECTS Studienleistungen auf sich?
Ich bin im Vorstudienlehrgang. Muss ich den doppelten Studienbeitrag zahlen?
Ich habe die Schule/mein Studium in Österreich abgeschlossen, habe aber die Staatsbürgerschaft eines Nicht-EU/EWR-Landes. Muss ich den doppelten Studienbeitrag zahlen?
Ich studiere ein Doktorats-/PhD-Studium und muss nur mehr weniger als 8 ECTS/keine ECTS mehr erbringen. Muss ich den doppelten Studienbeitrag zahlen?
Ich studiere ein Masterstudium und muss nur mehr weniger als 8 ECTS/keine ECTS mehr erbringen. Muss ich den doppelten Studienbeitrag zahlen?
Wenn ich einmal die 8 ECTS nicht erbringen kann, wird mir der doppelte Studienbeitrag vorgeschrieben. Wenn ich zu einem späteren Zeitraum die 8 ECTS erbringen kann, muss ich trotzdem den doppelten Studienbeitrag zahlen?
Ich will mich beurlauben lassen/bin beurlaubt. Was muss ich beachten?
Ich möchte ein Studium dazunehmen. Wie hoch ist mein Studienbeitrag?
Ich möchte mein Studium wechseln. Wie hoch ist mein Studienbeitrag?
Ich möchte mich unter ein neues Curriculum unterstellen. Falle ich in die neue Studienbeitragsregelung?
Ich bin für mehrere Studien zugelassen, möchte eines davon schließen lassen. Muss ich den doppelten Studienbeitrag zahlen?