Klassische Archäologie - Methoden (Erweiterungscurriculum)

Das Ziel dieses Erweiterungscurriculums ist es, Studierenden, die nicht Klassische Archäologie studieren, die Möglichkeit zu geben, im Anschluss an das EC Klassische Archäologie – Grundlagen nach individuellem Interesse ihre Kenntnisse und Kompetenzen in den fünf Fachgebieten der Klassischen Archäologie zu erweitern. Mit Methoden, Fragestellungen und Gegenständen der Klassischen Archäologie üben die Studierenden die wissenschaftliche Erschließung von wesentlichen Phänomenen der antiken Kultur und machen sich mit der kontinuierlichen Rezeption dieser Phänomene in der nachantiken Geschichte bis in heutige Zeit vertraut.

Folgende Qualifikationen sind zu erwerben:

  • selbständige Analyse von materiellen bzw. bildlichen Zeugnissen
  • Fähigkeit zur Darstellung wissenschaftlicher Argumentationen und Diskussionen
  • erweiterte Kenntnisse der materiellen Kultur, der Bilderwelt und der Werte der antiken Gesellschaften von der Bronzezeit bis in die Spätantike

Erweiterungscurriculum

Kennzahl: 597

17 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

Voraussetzung: 
EC Klassische Archäologie – Grundlagen

Curriculum

Zum Erweiterungscurriculum

Dieses EC kann von allen Studierenden gewählt werden, die nicht Klassische Archäologie betreiben.

Teilnahmevoraussetzung:

Besonders empfohlen für Studierende

  • altertumswissenschaftlicher Fächer (Alte Geschichte, Klassische Philologie, Ur- und Frühgeschichte, Ägyptologie, Orientalische Archäologie)
  • der Kunstgeschichte
  • der Byzantinistik und Neogräzistik
  • theologischer Fächer
  • textorientierter geisteswissenschaftlicher Fächer
  • historischer Fächer
  • der Europäischen und Außereuropäischen Ethnologie

Fragen zum Erweiterungscurriculum:

Institut für Klassische Archäologie



Mit dem Erweiterungscurriculum ...

Master Access Guide

Der Master Access Guide bietet die Information, mit welchem Bachelorstudium - in Kombination mit welchem Erweiterungscurriculum - der Einstieg in welches Masterstudium möglich ist. Erfahren Sie, welche Optionen Ihnen mit der Kombination des gewählten Bachelorstudiums und Erweiterungscurriculums offen stehen.